JuKu Adventskalender – Türchen 7

Mosaik


Unter der Anleitung von Annette Hähnlein. Im Rahmen unserer Sommertour 2020 startete das JuKu-Mobi, voll beladen mit Papier, Richtung Natur. In so schöner Umgebung war es nicht schwer, Inspiration zu finden.
Und ihr seht richtig: auch unser JuKu-Mobil ziert ein ganz individuelles Mosaik.

JuKu Adventskalender – Türchen 5

Künstler:innen Vorstellung im Adventskalender des JuKu-Mobils

Annette Hähnlein


ist Kunsttherapeutin und Creative Coach und hat als solche schon viele Menschen durch Krisen und hin zu ihrem schöpferischen Potenzial geführt. Sie lebt mit ihrem Mann auf ihrem 300 Jahre alten, liebevoll renoviertem Bauernhof im Herzen des Fichtelgebirges in Bibersbach.


Beim JuKu-Mobil ist sie schon fester Bestandteil der Künstler:innen. Ob nun an der Kunstschule Arzberg oder mit wöchentlichen Terminen beim Fahrplan. Annette ist von Anfang an immer mit dabei ob nun als Workshopleiterin oder als beratende Kreativschaffende für Stefan Frank.


Ihre eigene künstlerische Arbeit lässt sich schwer eingrenzen:
„Mich fasziniert die Vielfältigkeit, mich auf eine Tätigkeit festzulegen fällt mir schwer. Ich habe Lust am Entdecken von Materialien, Formen und Farben, am Ausprobieren und Mixen.“


Unter anderem gestaltet hat sie die Mosaik-Sitzlounge an der Dirtbikeanlage in Bayreuth und den Terrassengarten „Garten den Lebens“ in Arzberg.

Mehr zu Annette und ihrer Arbeit findet ihr auf www.annettehaehnlein.de

JuKu Adventskalender – Türchen 4

Handlettering


Wegen der Lockdowns in den vergangenen 2 Jahren musste das JuKu-Mobil immer mal wieder in der Garage bleiben. Unsere Kursleiter:innen ließen sich davon aber nicht unterkriegen und machten sich daran, Digitalworkshops aufzubauen.

Wie zum Beispiel den Handlettering-Workshop „Buchstaben zeichnen“ von Lena Wenz, bei dem sich die Teilnehmer:innen mit Schrift auseinandersetzen mussten und erkunden konnten, was für Möglichkeiten es gibt, (mit) Schrift zu gestalten.

JuKu Adventskalender – Türchen 3

Siebdruck


Das JuKu-Mobil hat immer wieder mal eine kleine Siebdruckwerkstatt im Gepäck. Sowohl mit Lena Wenz, als auch Franziska Fröhlich dürfen die Kinder in den Workshops ihre Eigenkreationen als Druckvorlage entwerfen und dann auf Stoff drucken. Die Herausforderung liegt beim Umdenken. In der Schablonentechnik, die man beim Siebdruck anwendet, ist nicht alles möglich.


„Hierbei gefällt mir am besten, die Kinder dazu zu empowern, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und ihnen dann dabei zu helfen, ihre Ideen in diesem Medium umzusetzen“, erzählt Lena.


Aber auch auf Festivals und Gegendemonstrationen, wie „Wunsiedel ist bunt“ oder dem Fest der Demokratie in Mödlareuth war JuKu dabei: Slogans wie „Deutschland ist bunt“ und „Demokratie ist bunt“ zieren jetzt die eigens mitgebrachten Taschen und T-shirts der Besucher:innen.

JuKu Adventskalender – Türchen 2

Künstler:innen Vorstellung im Adventskalender des JuKu-Mobils

Lena Wenz


Ist studierte, selbständige Illustratorin & Grafikerin aus Bayreuth. Ihr Tätigkeitsfeld ist vielfältig und umfasst jegliche Visualisierungen, ob nun grafisch, illustratorisch oder fotografisch. Neben ihrer Selbständigkeit hat sie ihr Herzprojekt „it’s cowtime“ mit dem sie Rinder unterstützt.


Für das JuKu-Mobil gibt sie größtenteils Siebdruck Workshops.


„Das Schönste in der Workshoparbeit mit Kindern ist für mich immer wieder die Freude zu sehen, welche die Kinder bei der Umsetzung haben. Wie sie es genießen, Freiheit zu haben, sich kreativ ausleben zu können. Und wie stolz sie am Ende immer auf ihre Werke sind.“


Mehr zu Lena und ihrer Arbeit findet ihr auf www.lenawenz.de

JuKu Adventskalender – Türchen 1

JuKu-Mobil
Das JuKu-Mobil feiert bald seinen 3. Geburtstag! Das wollen wir mit Euch zusammen feiern. In unserem JuKu-Adventskalender blicken wir zurück auf ein paar Highlights, stellen unsere mitwirkenden Künstler:innen vor und zeigen Euch, was für tolle Arbeiten in unseren Workshops entstanden sind.
Außerdem möchten wir auf unsere laufende Spendenaktion hinweisen. Zum 3. Geburtstag des JuKu-Mobils am 1.1. 2022 läuft das Förderprogramm, welches die ersten Jahre des JuKu-Mobils ermöglicht hat aus. Das JuKu wird quasi „volljährig“ und muss auf eigenen Beinen stehen.
Wer das JuKu an die Hand nehmen und uns beim Laufen unterstützen möchte kann uns gerne auf unserer Facebook-Seite unterstützen. Alternativ haben wir noch einen Paypal-Spenden-Account eingerichtet und natürlich helfen auch Spenden per Direktüberweisung.

Mehr zur Spendenaktion findet ihr hier

Spendenaktion zum Geburtstag des JuKu-Mobils

Am 1. Januar 2022 wird die mobile junge Kunstschule im Fichtelgebirge 3 Jahre alt.

Zu diesem Geburtstag muss das JuKu auf eigenen Beinen stehen, denn das Förderprogramm, welches die ersten 3 Jahre des JuKu-Mobils ermöglicht hat, läuft zum 31.12.2021 aus.

Wer das JuKu an die Hand nehmen und uns beim Laufen unterstützen möchte kann uns gerne hier auf Facebook unterstützen.

Alternativ haben wir noch einen Paypal-Spenden-Account eingerichtet und natürlich helfen auch Spenden per Direktüberweisung.

Bei Paypal & Banküberweisung können wir außerdem einen Spendenbescheinigung ausstellen. Bei der Spende über Facebook leider nicht.

Wir hoffen auf eure helfenden Hände, damit wir auch weiterhin ein so buntes und vielfältiges Programm anbieten können.

Die nachhaltigste Unterstützung ist außerdem Mitglied im JuKu Fichtelgebirge e.V. zu werden. Den Mitgliedsantrag findet ihr hier: https://juku-mobil.de/…/Mitgliedsantrag-JuKu…

Paypal Überweisungen: https://www.paypal.com/donate/…

Spende per Überweisung:
Empfänger: JuKu Fichtelgebirge e. V.
IBAN: DE94 7805 0000 0222 6901 41

Wir stellen gerne Spendenbescheinigungen aus. Bitte geben Sie dafür Ihre Anschrift im Verwendungszweck an.Außerdem dürfen wir euch ankündigen, dass wir einen tollen Adventskalender für euch vorbereitet haben.

#jukumobil#jukugeburtstag#jukuspendenaktion#jukufichtelgebirge#juku#fichtelgebirge

Jugendliche für Kunstprojekt gesucht

Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft – zumindest wird diese Aussage regelmäßig in den sogenannten „Sonntagsreden“ vorgetragen! In der Realität sind Junge Menschen in unserer Gesellschaft nicht gut sichtbar, der öffentliche Raum z. B. ist geprägt von den Bedarfen der Erwachsenen.

Mit diesem Gegensatz von Anspruch und Wirklichkeit setzen wir uns in einem neuen Kunstprojekt auseinander: Vier Gruppen von Jugendlichen in vier Städten im Fichtelgebirge gehen in den kommenden Monaten der Frage nach, welche Bedürfnisse und Anliegen sie haben, welche Ansprüche bereits erfüllt werden und wo Lücken klaffen, welche Wünsche und Träume sie in die öffentliche Wahrnehmung bringen möchten.

In Zusammenarbeit mit Künstlerinnen und Künstlern entstehen in einem partizipativen Kunstprojekt Ausstellungen, Performances, Videoarbeiten oder andere Werke, die den Jugendlichen eine Stimme geben und ihre Anliegen sichtbar machen.

Hier stehe ich… kann ich auch anders?

Teilnehmen können alle Jugendlichen bis 18 Jahre, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Gruppen treffen sich einmal pro Woche, tauschen sich aus und entwickeln das Konzept für ihren Beitrag, der bis Juni 2022 umgesetzt und der Öffentlichkeit präsentiert wird.

Alle Interessierten sind eingeladen, bei den ersten „Schnupperterminen“ vorbeizuschauen und Ihre Themen einzubringen:
In Wunsiedel am Mittwoch, den 10.11. im Zeitraum 15 – 18 Uhr beim gelben „Kulturstadt“-Container auf dem Marktplatz.
In Selb am Donnerstag, den 11.11. im Zeitraum 16 – 19 Uhr im Jugendtreff am Vorwerk.
In Marktredwitz am Freitag, den 12.11. im Zeitraum 16 – 19 Uhr in der Kraußoldstraße 16 im Integrationsbüro.

Zusammen mit unseren Bündnispartnern Jugendtreff am Vorwerk in Selb, dem Integrationsbeauftragten der Stadt Marktredwitz Walied Yousseff und der jungen kunstschule Münchberg realisiert der JuKu Fichtelgebirge e. V. damit ein weiteres Kunstprojekt im Fichtelgebirge. Das Vorhaben wird gefördert im Programm „Künste öffnen Welten“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung im Rahmen von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“, dem Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Fahrplan Winter 2021/2022

unser Fahrplan mit den regelmäßigen Terminen im Winterhalbjahr 2021/2022 steht!

Ab Montag, den 4. Oktober bieten wir an drei Tagen in jeder Schulwoche jeweils zwei regelmäßige Kurstermine an.
Anmeldungen bitte per Mail an >> info@juku-mobil.de

Fahrplan Winter 2021/2022 (Titel)

Selbstverständlich ist es immer möglich, unverbindlich vorbeizuschauen und einfach mal mitzumachen – die regelmäßige Teilnahme ist jedoch wünschenswert, denn nur dann können Eure Kinder alle angebotenen Techniken und Inhalte kennenlernen.
Das angegebene Alter dient der Orientierung. Wir bleiben flexibel in der Umsetzung und passen bei Bedarf an.
Die Teilnahme ist dank mehrerer Förderprogramme auch in diesem Herbst und Winter wieder kostenfrei möglich.

Sprecht uns gerne an, um zusätzliche Termine zu vereinbaren. Wir kommen gerne mal für einen Vormittag in eine Schule oder einen Kindergarten, besuchen ein Dorffest oder lassen uns auf weitere Abenteuer ein….

Hier also der Fahrplan Winter 2021/2022

Montag, Wunsiedel, im JuKu-Laden am Marktplatz mit Annette Hähnlein
16.20 – 17.50 Uhr Kinder bis 11 Jahre
18.00 – 19.30 Uhr Jugendliche ab 12 Jahren

Dienstag, Selb, mit Stephanie Huber
15.30 – 17.00 Uhr Kinder bis 11 Jahre >> im JAM Jugend- und Kulturzentrum
17.30 – 19.00 Uhr Jugendliche ab 12 Jahren >> im Jugendtreff am Vorwerk

Mittwoch, Marktredwitz, im Integrationsbüro in der Kraußoldstraße mit Leonhard Kunz
16.20 – 17.50 Uhr Kinder bis 11 Jahre
18.00 – 19.30 Uhr Jugendliche ab 12 Jahren

Fahrplan Winter 2021/2022 (Montag)
Fahrplan Winter 2021/2022 (Dienstag)
Fahrplan Winter 2021/2022 (Mittwoch)

Die genannten Künstler:innen werden die Kurse im Regelfall leiten, ein Anspruch besteht jedoch nicht; bei Verhinderung werden weitere Künstlerinnen und Künstler gebucht.