weitere Kunst-Workshops per Video-Konferenz

Der erste Video-Konferenz-Workshop wurde gut angenommen und die positiven Reaktionen ermutigen uns, diesen Weg weiter zu verfolgen. Annette Hähnlein wird nun jeden Donnerstag um 15 Uhr ihren Zeichenkurs fortführen und ergänzend bieten wir weitere Termine und Themen an.

Annette Hähnlein beim ersten Video-Konferenz-Workshop des JuKu-Mobils. (Bild: Stefan Frank)

Geplant sind in den nächsten Tagen folgende Veranstaltungen:

Hand-Lettering mit Lena Wenz

Mittwoch, 15. April um 17 Uhr
>> Hand-Lettering mit Lena Wenz

Lena zeigt Euch, wie Ihr im Handumdrehen wundervolle phantastische Schriften für Grußkarten, Briefe, Zitate und so weiter erschafft…

ZeichenKurs mit Annette Hähnlein

Donnerstag, 9. April um 15:00 Uhr
>> Zeichenkurs mit Annette Hähnlein

Donnerstag, 16. April um 15 Uhr
>> Zeichenkurs mit Annette Hähnlein

Smartphone-Fotografie mit Stefan Frank

Mittwoch, 8. April um 17 Uhr
>> Smartphone-Fotografie mit Stefan Frank

Schnell mal ein Foto mit dem Handy schießen kann heute jede*r. Und damit das Bild mehr Eindruck macht, wird gerne mal ein schneller Filter draufgelegt… Wir zeigen Euch in diesem Workshop, worauf Ihr bereits bei der Aufnahme achten könnt und wie Ihr die Bilder direkt auf dem Smartphone nachbearbeiten und selbst den Look einstellen könnt – von dokumentarisch bis effekthascherisch, von bonbonfarbenen Wohlfühlportraits bis hin zu dramatischen Lost-Places-Szenarien…

Fotos direkt im Smartphone bearbeiten – Stefan Frank zeigt Euch wie das geht.

Das JuKu-Mobil bleibt in der Garage…

… und die Kunst kommt über’s Netz: Wir starten eine Reihe von Video-Konferenz-Workshops! Los geht’s am Donnerstag, den 2. April um 15 Uhr mit Annette Hähnlein, die Euch zu einem Zeichenkurs einlädt.

Papier und Bleistift und einen PC, ein Tablet oder ein Smartphone – mehr braucht Ihr nicht, um mitzumachen. Vorkenntnisse sind nicht nötig, doch falls Ihr Tiere liebt, wird das sicherlich nicht schaden… und falls Ihr noch nie bei einer Videokonferenz mitgemacht habt? Dann seid Ihr herzlich willkommen: Wir machen das auch zum ersten Mal!

Annette Hähnlein im kurzfristig eingerichteten „Video-Atelier“. (Bild: Stefan Frank)

Wenn Ihr dabei sein wollt, müsst Ihr nur den folgenden Link anwählen:
>> Zeichenkurs mit Annette Hähnlein am 2.4.2020

Wir verwenden für den Kurs die Software „Zoom„. Wenn Ihr zum ersten Mal damit arbeitet wird eine kostenlose App installiert, welche Zugriff auf Eure Kamera und Mikrofon benötigt. Ihr könnt mit einem PC, einem Tablet oder dem Smartphone teilnehmen. Falls Ihr Schwierigkeiten bekommt, bieten wir telefonische Unterstützung unter 01522 95 42 036.

Und was macht Ihr, wenn Ihr keinen Bock auf zeichnen habt, weil Ihr denkt, dass ihr das eh nicht könnt? Dann schaut bitte trotzdem rein – Annette hat super coole Tricks vorbereitet – damit könnt ihr von einfachen Formen ausgehend beeindruckende Tiere zeichnen.

Und alle weiteren Wünsche nach Themen, Techniken und Materialien schreibt Ihr bitte per Mail an: info@juku-mobil.de

Mit diesem Termin geht’s jetzt erstmal los, weitere Termine werden in den kommenden Tagen in unserem >> Kalender, auf >> facebook und auf >> instagram veröffentlicht

Wunsiedel leuchtet bunt

Am Freitag, den 20.12. ab 18 Uhr habt Ihr letztmals die Gelegenheit, bunte Scheiben für die Laternen am Wunsiedler Marktplatz zu gestalten – dann sind nämlich leider alle Scheiben bemalt und der komplette MArktplatz leuchtet bunt!

eine frisch bemalte Scheibe im JuKu-Laden (Foto: Stefan Frank)
Diese Scheiben sind zum größten Teil bereits in die Laternen am Marktplatz eingesetzt (Foto: Stefan Frank)

Offene Ateliers mit Annette Hähnlein

Ab sofort bieten wir jeden Dienstag in Wunsiedel und jeden Mittwoch in Selb „Offene Ateliers“ mit der Bibersbacher Künstlerin Annette Hähnlein an. Termine und Uhrzeiten findet ihr in unserem Kalender >> JuKu-Mobil.de/Termine

Ihr könnt in verschiedenen Techniken frei arbeiten, der genaue Ablauf wird in Absprache mit Annette festgelegt.

Die Angebote wenden sich an Kinder und Jugendliche ab acht Jahren. Ihr braucht keine Vorkenntnisse, jeder kann mitmachen. Wenn sich genügend Teilnehmer finden, werden wir weitere Angebote für unterschiedliche Altersgruppen einführen.

Annette Hähnlein am Stand des JuKu-Mobils auf der 2. regionalen Buchmesse im Fichtelgebirge. (Foto: Stefan Frank)

Die Workshops werden im Programm Künste öffnen Welten der BKJ gefördert. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Förderverein der Jungen Kunstschule Fichtelgebirge nimmt natürlich immer gerne Spenden entgegen!

Druck-Workshops in den Herbstferien

In den Herbstferien bieten wir erstmalig „Offene Ateliers“ an: An jeweils zwei Tagen könnt Ihr in Wunsiedel, Selb und Marktredwitz zwei coole Drucktechniken kennenlernen – Linolschnitt und Siebdruck.

Linoschnitt vom Koppetentor in Wunsiedel. (Foto: Daniel Fischer)

Jeweils von 10 bis 16 Uhr arbeiten die TeilnehmerInnen mit Siebdruck und Linolschnitt. Angeleitet von erfahrenen KünstlerInnen steht die Entfaltung der eigenen Kreativität im Mittelpunkt. Die Kurse sind offen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab 6 Jahren. Wir bitten um verbindliche Anmeldung, da nur begrenzt Plätze zur Verfügung stehen.
per Telefon: 01522 95 42 036
per Mail: info@juku-mobil.de

Wunsiedel, Marktplatz 5, Projektbüro JuKu-Mobil
Montag, 28.10.: Linoldruck mit Annette Hähnlein
Dienstag, 29.10.: Siebdruck mit Lena Wenz

Selb, Marktplatz 1, SelbKultur e. V.
Montag, 28.10.: Siebdruck mit Lena Wenz
Dienstag, 29.10.: Linoldruck mit Annette Hähnlein

Marktredwitz, Fikentscherstraße 24, Egerland-Museum
Mittwoch, 30.10.: Linoldruck mit Annette Hähnlein
Donnerstag, 31.10.: Siebdruck mit Zisa Fröhlich

Siebdruckrahmen beim AK Kunst in Münchberg. (Foto: Stefan Frank)

Sprayer beim Drachenfest

Zum Drachenfest bei Wildenau konnten die Kids beim JuKu-Mobil das Sprayen ausprobieren – und das Angebot wurde begeistert angenommen. Bei herrlichstem Herbstwetter hatten wir mehrere Bauzaun-Planen aufgestellt, die kunterbunt gestaltet wurden.

Am Anfang war eine weiße Plane… (Foto: Stefan Frank)
… die mit Hilfe einiger Farbdosen… (Foto: Stefan Frank)
… und vieler Kinder sehr schnell but wurde (Foto: Stefan Frank)

Dieser Workshop wurde von der Firma Molotow – Feuerstein GmbH mit günstigen Preisen für die verwendeten Spraydosen unterstützt.

Großes „Heimat“-Wandbild

10 Tage lang waren Kinder und Jugendliche damit beschäftig, eine große Wand im Kinder- und Jugendhilfezentrum St. Josef in Wunsiedel zu gestalten. Unter der Leitung von Michael Schoberth und Florian Meier entstanden assoziative Bilder zum Begriff „Heimat“.

Rauf auf‘ Gerüst und ran an die Wand (Foto: Stefan Frank)
Florian Meier gibt einer Teilnehmerin Tipps (Foto: Stefan Frank)
Bratwürste, ein Kloß mit Soß und das Logo des WUNstock-Festivals… (Foto: Stefan Frank)
… das Koppetentor und Mücken… (Foto: Stefan Frank)
… die markanten Berge Ochsenkopf und Schneeberg… (Foto: Stefan Frank)
… und noch vieles mehr machen für die Teilnehmer „Heimat“ aus. (Foto: Stefan Frank)
(Foto: Stefan Frank)
(Foto: Stefan Frank)

Dieser Workshop wurde von der Firma Molotow – Feuerstein GmbH mit günstigen Preisen für die verwendeten Spraydosen unterstützt.

Dosen für Graffiti-Workshops

Vielen Dank an die Firma Molotow – Feuerstein GmbH, die unsere Graffiti-Workshops mit günstigen Preisen für die verwendeten Spraydosen unterstützt.

Eine große Wand im Kinder- und Jugendhilfezentrum St. Josef in Wunsiedel wurde im Sommer 2018 mit Graffiti-Technik gestaltet (Foto: Stefan Frank)
früh übt sich… (Foto: Stefan Frank)
Die „Heimat“-Wand in St. Josef, Wunsiedel (Foto: Stefan Frank)
Florain Meier gibt Tipps zum richtigen Umgang mit den Dosen (Foto: Stefan Frank)
Michael Schoberth zeigt den Kids seine Tricks (Foto: Stefan Frank)

Grundlagen der Graffiti-Kunst, Teil 2

Am zweiten Tag des Graffiti Workshops in St. Josef mit Michael Schoberth waren die größeren Jugendlichen an der Reihe… neue Wand, neues Glück!

Erste Übungen zum Umgang mit der Spraydose (Foto: Stefan Frank)
Auch diese Wand wurde bunt (Foto: Stefan Frank)
OK, „groß“ waren noch nicht alle Teilnehmer… (Foto: Stefan Frank)

Dieser Workshop wurde von der Firma Molotow – Feuerstein GmbH mit günstigen Preisen für die verwendeten Spraydosen unterstützt.

Graffiti-Workshop in St. Josef

Michael Schoberth, auch bekannt als Graffiti-Artist >> rebelstyle, hat den Kids im Kinder- und Jugendhilfezentrum St. Josef in Wunsiedel die Grundlagen der Graffiti-Kunst beigebracht. An der Seitenwand eines Schuppens durften sie sich nach Herzenslust austoben.

Michael Schoberth an der Wand (Foto: Stefan Frank)
Eine Teilnehmerin vor ihrem Werk (Foto: Stefan Frank)
Jede Menge Farben standen zur Auswahl (Foto: Stefan Frank)
Höchste Konzentration und voller Einsatz (Foto: Stefan Frank)
Teilnehmer vor der bunten Wand (Foto: Stefan Frank)

Dieser Workshop wurde von der Firma Molotow – Feuerstein GmbH mit günstigen Preisen für die verwendeten Spraydosen unterstützt.