Das Beste aus beiden Welten: JuKu-Mobil startet Hybrid-Workshops!

Es wird Zeit, das JuKu-Mobil mal wieder aus der Garage zu holen und deshalb starten wir wieder mit echten Präsenz-Workshops auf dem Wunsiedler Marktplatz. Die Holzbildhauerin Stephanie Huber greift statt zur Kettensäge zum Gemüsemesser und schnitzt mit Euch an Karotten und Gurken – und damit Ihr nicht aus dem ganzen Landkreis nach Wunsiedel fahren müsst, finden die Termine gleichzeitig auch als Juku-Online-Workshops statt! Also kommt vorbei oder klickt Euch rein – ein Spaß wird’s auf beiden Wegen!

Gemüsemesser und Gemüse statt Kettensäge und Baumstämmen!

Wenn Ihr von zu Hause teilnehmt, solltet ihr ein Gemüsemesser, Karotten und eine Gurke bereitlegen – am Wunsiedler Marktplatz bereiten wir alles vor, inklusive Hygienekonzept und Abstandsregelungen.

Termine:
Dienstag, 16.6. und 23.6. für Kinder von ca. 7bis 11 Jahren
Mittwoch, 17.6. und 24.6. für Jugendliche ab 12 Jahren
Beginn jeweils um 16.30 Uhr, Anmeldung und weitere Informationen:
info@juku-mobil.de oder Tel 01522 95 42 036

>> Link zum JuKu-Online-Workshop: https://us02web.zoom.us/j/7083651377?pwd=ODFQMHMwWDUwM04zUDh3VFFDbW4xdz09
Meeting-ID: 708 365 1377 – Passwort: JuKu-Video

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung – spontane Teilnehmer*innen sind willkommen, solange Plätze frei sind.

Stephanie Huber hat schon mal geübt.

JuKu-Mobil jäh ausgebremst – weiter geht‘s in Video-Konferenzen

Der Start der mobilen Jugendkunstschule im Fichtelgebirge war gelungen: mehr als 2.500 Teilnehmende wurden bei über 120 Terminen im ersten Jahr gezählt, 15 Künstlerinnen und Künstler aus der Region leiteten die Workshops. Mit einigen Aktionen wurden sichtbare Spuren im öffentlichen Raum hinterlassen, z. B. durch die Gestaltung des JuKu-Mobils mit einem Klebefolienmosaik, einem bunten Holzdrachen vor der Grundschule in Röslau oder mit den leuchtend bunt gestalteten Glasscheiben in den Laternen am Wunsiedler Marktplatz.

Bunto, der Regenbogendrache wacht vor der Grundschule in Röslau.

Die ersten Wochen des neuen Jahres waren etwas ruhiger, schließlich war einiges an Verwaltungsarbeit zu erledigen und der Zwischenverwendungsnachweis zu erstellen doch ab März sollte das Vorhaben mit dem beginnenden Frühling wieder so richtig durchstarten – und wurde jäh von der Corona-Pandemie ausgebremst. Das JuKu-Mobil war also in die Garage verbannt, der Kontakt zu den Kindern und Jugendlichen sollte aber dennoch nicht abreißen und so wurden bereits Anfang April die ersten JuKu-Online-Workshops angeboten. Durchgeführt als Video-Konferenzen stehen die Teilnehmenden direkt mit den Künstler*innen in Kontakt, können sich austauschen und einbringen.

Annette Hähnlein beim ersten JuKu-Online-Workshop.

Der Vorteil dieser Technologie liegt sicherlich darin, dass Kinder und Jugendliche aus dem ganzen Landkreis unabhängig von ihrem Wohnort an Terminen teilnehmen können, räumliche Distanz wird überwunden. Gleichzeitig bleiben die Teilnehmenden vor ihrem jeweiligen Gerät allein, die räumliche Trennung begrenzt den sozialen Austausch.

Nach den Erfahrungen der ersten Wochen wird das Konzept der JuKu-Online-Workshops beständig weiterentwickelt, beispielsweise sind Atelier- und Werkstattbesuche bei den teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern geplant. Auch wenn in hoffentlich nicht allzu ferner Zukunft „echte“ Präsenz-Workshops wieder möglich sind, soll das Angebot der digitalen Teilhabe ergänzend aufrecht erhalten werden.

Stephanie Huber lebt und arbeitet in Hildenbach bei Wunsiedel. Zu ihr führt der erste Online-Werkstattbesuch am 4. Juni 2020.

Gesichter und Ausdruck

JuKu-Online-Reihe mit Annette Hähnlein

Mit Bleistift und Farben experimentieren wir mit verschiedenen Gefühlen und Ausdrucksweisen. Im weiteren Verlauf entsteht eine Skulptur aus Pappe.

JuKu-Online: Wechselnde Künstler*innen leiten Workshops zu unterschiedlichen Themen und Techniken.

Dienstags um 16:30 Uhr für Kinder von ca. 7 bis 11 Jahren
Mittwochs um 16:30 Uhr für Jugendliche ab 12 Jahren

>> Link zum JuKu-Online-Workshop
Meeting-ID: 708 365 1377
Passwort: JuKu-Video

Buchstabenzeichnen: Hand-Lettering Workshop mit Lena Wenz

am Mittwoch, 15. April um 17 Uhr.

Der Workshop findet als Video-Konferenz statt – einfach den folgenden Link anklicken und mit der kostenlosen Software „zoom“ teilnehmen:
>> Hand-Lettering mit Lena Wenz

Lena zeigt Euch, wie Ihr im Handumdrehen wundervolle phantastische Schriften für Grußkarten, Briefe, Zitate und so weiter erschafft… und zum üben hat sie eine Druckvorlage für Euch vorbereitet, die Ihr einfach herunterladen und ausdrucken könnt:
>> Punkte-Raster zum üben

Coronafreundschaftsspiel

Du kannst dich gerade mit deinen Freunden nicht verabreden zum gemeinsamen Spass & Spiel? Dann probiere doch mal das Coronafreundschaftsspiel aus!

Die Idee zum Spiel ist durch Albrecht Dürers berühmten Druck „Rhinozerus“ geboren.

Rhinocerus

Die Geschichte dazu will ich dir kurz erzählen:

Nicht nur als Maler und Zeichner, auch als Druckgrafiker gehört Albrecht Dürer zu den bedeutendsten deutschen Künstlern der Renaissance. Der Holzschnitt mit der Darstellung eines Nashorns ist eines seiner populärsten Werke.

1515 zeichnete der Künstler das ungewöhnliche Tier nach einer Beschreibung – er selbst hatte es nie zu Gesicht bekommen. Das Rhinozeros war das Geschenk eines indischen Sultans an den König von Portugal gewesen und seit der Antike das erste lebende Exemplar in Europa, das entsprechend große Verwunderung und Begeisterung entfachte. Seine massige Gestalt fügt sich nur mühsam in die enge Begrenzung des Blattes ein. In strenger Seitenansicht führt Dürer dem Betrachter das unförmige Tier vor Augen. Zahlreiche gepanzerte Platten überziehen ornamental den Körper, und dichtes Schuppengeflecht liegt über den stämmigen Beinen. Auf seiner Nase sitzt ein einzelnes Horn, ein weiteres ist auf seinem Rücken erkennbar.

Spielanleitung

Verabrede dich mit deiner Freundin/Freund am Telefon oder auch per Videochat. Einer von euch beiden zeichnet, der andere beschreibt detailgenau ein Tier /Fantasiewesen. Danach wird gewechselt. Und klar, ihr könnt das Spiel auch mit euren Geschwistern, den Eltern usw. machen.

Ob das Tier wirklich existiert oder nicht, spielt keine Rolle, es darf phantasiert werden! Wichtig ist nur, das ihr „euer“ Wesen so genau wie möglich beschreibt, wie z.B. der Kopf aussieht, klein, groß, rund, oval, eckig, lang, kurz, in welche Richtung es blickt, z.b. schaut es den Betachter an oder sieht man ihn seitlich, wie sieht´s mit Haaren oder Fell, Hörnern, Ohren, Zacken aus? Du siehst schon, es gibt so viele Möglichkeiten! So machst du den ganzen Körper weiter, Körperteil für Körperteil, du kannst sogar soweit gehen, das du die Hautoberfläche beschreibst, z.B. könnten da Warzen oder Pickel sein, Falten, oder Hautlappen, einfach alles ist möglich! Oder der Zeichnende gestaltet nach eigenen Ideen die Oberfläche. Du kannst sie ganz einfach schattieren, oder mit verschiedenen Mustern füllen, schau mal hier zum Beispiel: das nennt man „Zentangel“ dazu findest du auch im Internet zahlreiche Beispiele.

Zentangle, kuh Clip Art | k40757049 | Fotosearch
Fabio
Jacob

… und natürlich fänden wir es megacool, wenn ihr uns die Ergebnisse zuschickt an info@juku-mobil.de!

Wir wünschen euch viel Spass dabei und bleibt gesund! Euer Juku-Team!

weitere Kunst-Workshops per Video-Konferenz

Der erste Video-Konferenz-Workshop wurde gut angenommen und die positiven Reaktionen ermutigen uns, diesen Weg weiter zu verfolgen. Annette Hähnlein wird nun jeden Donnerstag um 15 Uhr ihren Zeichenkurs fortführen und ergänzend bieten wir weitere Termine und Themen an.

Annette Hähnlein beim ersten Video-Konferenz-Workshop des JuKu-Mobils. (Bild: Stefan Frank)

Geplant sind in den nächsten Tagen folgende Veranstaltungen:

Hand-Lettering mit Lena Wenz

Mittwoch, 15. April um 17 Uhr
>> Hand-Lettering mit Lena Wenz

Lena zeigt Euch, wie Ihr im Handumdrehen wundervolle phantastische Schriften für Grußkarten, Briefe, Zitate und so weiter erschafft…

ZeichenKurs mit Annette Hähnlein

Donnerstag, 9. April um 15:00 Uhr
>> Zeichenkurs mit Annette Hähnlein

Donnerstag, 16. April um 15 Uhr
>> Zeichenkurs mit Annette Hähnlein

Smartphone-Fotografie mit Stefan Frank

Mittwoch, 8. April um 17 Uhr
>> Smartphone-Fotografie mit Stefan Frank

Schnell mal ein Foto mit dem Handy schießen kann heute jede*r. Und damit das Bild mehr Eindruck macht, wird gerne mal ein schneller Filter draufgelegt… Wir zeigen Euch in diesem Workshop, worauf Ihr bereits bei der Aufnahme achten könnt und wie Ihr die Bilder direkt auf dem Smartphone nachbearbeiten und selbst den Look einstellen könnt – von dokumentarisch bis effekthascherisch, von bonbonfarbenen Wohlfühlportraits bis hin zu dramatischen Lost-Places-Szenarien…

Fotos direkt im Smartphone bearbeiten – Stefan Frank zeigt Euch wie das geht.

Das JuKu-Mobil bleibt in der Garage…

… und die Kunst kommt über’s Netz: Wir starten eine Reihe von Video-Konferenz-Workshops! Los geht’s am Donnerstag, den 2. April um 15 Uhr mit Annette Hähnlein, die Euch zu einem Zeichenkurs einlädt.

Papier und Bleistift und einen PC, ein Tablet oder ein Smartphone – mehr braucht Ihr nicht, um mitzumachen. Vorkenntnisse sind nicht nötig, doch falls Ihr Tiere liebt, wird das sicherlich nicht schaden… und falls Ihr noch nie bei einer Videokonferenz mitgemacht habt? Dann seid Ihr herzlich willkommen: Wir machen das auch zum ersten Mal!

Annette Hähnlein im kurzfristig eingerichteten „Video-Atelier“. (Bild: Stefan Frank)

Wenn Ihr dabei sein wollt, müsst Ihr nur den folgenden Link anwählen:
>> Zeichenkurs mit Annette Hähnlein am 2.4.2020

Wir verwenden für den Kurs die Software „Zoom„. Wenn Ihr zum ersten Mal damit arbeitet wird eine kostenlose App installiert, welche Zugriff auf Eure Kamera und Mikrofon benötigt. Ihr könnt mit einem PC, einem Tablet oder dem Smartphone teilnehmen. Falls Ihr Schwierigkeiten bekommt, bieten wir telefonische Unterstützung unter 01522 95 42 036.

Und was macht Ihr, wenn Ihr keinen Bock auf zeichnen habt, weil Ihr denkt, dass ihr das eh nicht könnt? Dann schaut bitte trotzdem rein – Annette hat super coole Tricks vorbereitet – damit könnt ihr von einfachen Formen ausgehend beeindruckende Tiere zeichnen.

Und alle weiteren Wünsche nach Themen, Techniken und Materialien schreibt Ihr bitte per Mail an: info@juku-mobil.de

Mit diesem Termin geht’s jetzt erstmal los, weitere Termine werden in den kommenden Tagen in unserem >> Kalender, auf >> facebook und auf >> instagram veröffentlicht

Wunsiedel leuchtet bunt

Am Freitag, den 20.12. ab 18 Uhr habt Ihr letztmals die Gelegenheit, bunte Scheiben für die Laternen am Wunsiedler Marktplatz zu gestalten – dann sind nämlich leider alle Scheiben bemalt und der komplette MArktplatz leuchtet bunt!

eine frisch bemalte Scheibe im JuKu-Laden (Foto: Stefan Frank)
Diese Scheiben sind zum größten Teil bereits in die Laternen am Marktplatz eingesetzt (Foto: Stefan Frank)

Offene Ateliers mit Annette Hähnlein

Ab sofort bieten wir jeden Dienstag in Wunsiedel und jeden Mittwoch in Selb „Offene Ateliers“ mit der Bibersbacher Künstlerin Annette Hähnlein an. Termine und Uhrzeiten findet ihr in unserem Kalender >> JuKu-Mobil.de/Termine

Ihr könnt in verschiedenen Techniken frei arbeiten, der genaue Ablauf wird in Absprache mit Annette festgelegt.

Die Angebote wenden sich an Kinder und Jugendliche ab acht Jahren. Ihr braucht keine Vorkenntnisse, jeder kann mitmachen. Wenn sich genügend Teilnehmer finden, werden wir weitere Angebote für unterschiedliche Altersgruppen einführen.

Annette Hähnlein am Stand des JuKu-Mobils auf der 2. regionalen Buchmesse im Fichtelgebirge. (Foto: Stefan Frank)

Die Workshops werden im Programm Künste öffnen Welten der BKJ gefördert. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Förderverein der Jungen Kunstschule Fichtelgebirge nimmt natürlich immer gerne Spenden entgegen!

Druck-Workshops in den Herbstferien

In den Herbstferien bieten wir erstmalig „Offene Ateliers“ an: An jeweils zwei Tagen könnt Ihr in Wunsiedel, Selb und Marktredwitz zwei coole Drucktechniken kennenlernen – Linolschnitt und Siebdruck.

Linoschnitt vom Koppetentor in Wunsiedel. (Foto: Daniel Fischer)

Jeweils von 10 bis 16 Uhr arbeiten die TeilnehmerInnen mit Siebdruck und Linolschnitt. Angeleitet von erfahrenen KünstlerInnen steht die Entfaltung der eigenen Kreativität im Mittelpunkt. Die Kurse sind offen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab 6 Jahren. Wir bitten um verbindliche Anmeldung, da nur begrenzt Plätze zur Verfügung stehen.
per Telefon: 01522 95 42 036
per Mail: info@juku-mobil.de

Wunsiedel, Marktplatz 5, Projektbüro JuKu-Mobil
Montag, 28.10.: Linoldruck mit Annette Hähnlein
Dienstag, 29.10.: Siebdruck mit Lena Wenz

Selb, Marktplatz 1, SelbKultur e. V.
Montag, 28.10.: Siebdruck mit Lena Wenz
Dienstag, 29.10.: Linoldruck mit Annette Hähnlein

Marktredwitz, Fikentscherstraße 24, Egerland-Museum
Mittwoch, 30.10.: Linoldruck mit Annette Hähnlein
Donnerstag, 31.10.: Siebdruck mit Zisa Fröhlich

Siebdruckrahmen beim AK Kunst in Münchberg. (Foto: Stefan Frank)